Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Blauer Löwe" für überragende Tanzkunst

Vor der Aufführung des Märchens: die Ballettsparte des TSV Buchholz 08 (Foto: oh)
ce. Hittfeld. Großer Jubel im Hittfelder Veranstaltungszentrum rail info center: Dort wurde die Ballettsparte des TSV Buchholz 08 unter der Leitung von Trainerin Natalia Kouzmina am Donnerstagabend mit dem Kulturpreis "Blauer Löwe" des Landkreises Harburg in der Kategorie "Ballett/Künstlerischer Tanz" ausgezeichnet.
Die diplomierte Ballettmeisterin Natalia Kouzmina und ihre Crew freuten sich "wahnsinnig" über den Preis: "Er ist die Krönung unserer Arbeit in einem sehr erfolgreichen Jahr."
Die gläserne Trophäe wird alljährlich von einer Jury aus Kulturjournalisten aus dem Kreis - darunter WOCHENBLATT-Redakteur Christoph Ehlermann - vergeben. Das Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro stellt die Stiftung der Sparkasse Harburg-Buxtehude bereit.
Die Jury belohnt mit der Prämierung der TSV-Tänzer das hohe künstlerische Niveau des Nachwuchs-Balletts. Die rund 80 Kinder und Jugendlichen werden seit 2005 von Natalia Kouzmina professionell ausgebildet und haben sich weit über Buchholz hinaus einen Namen gemacht. Allein in diesem Jahr erreichten sie bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hamburg den 2. und bei den Deutschen Meisterschaften in München hervorragenden 5. Platz. Gemeinsam mit dem russischen Nationalballett feierten die Buchholzer zudem unter anderem Erfolge bei Aufführungen von "Dornröschen" oder "Der Nussknacker" in der Nordheidestadt.
Bevor Natalia Kouzmina nach Deutschland kam, studierte sie in ihrer Heimat Russland Tanz- und Kulturwissenschaften. Darüber hinaus ließ sie sich zur Diplom-Choreographin mit Schwerpunkt Ballettpädagogik für Kinder und Jugendliche/Verwalterin von Kultureinrichtungen ausbilden. In Buchholz engagiert sie sich heute auch im Integrationsbüro der Stadt, wo sie deutschen und ausländischen Schülern Nachhilfe in Deutsch und Englisch gibt. Natalia Kouzmina: "Mein Beruf, meine Leidenschaft und meine Berufung ist der Balletttanz."