Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Den Landesliga-Aufstieg geschafft

Maßgeblich am Landesliga-Aufstieg beteiligt war Neuzugang Malte Meyer-Oehmsen, der auf seiner Gewinnerseite 27:1 Siege verbuchen konnte (Foto: oh)

BADMINTON: Team TuS Schwinde dominierte eine Saison lang die Verbandsklasse

(cc). Geschafft! Als Meister der Badminton-Verbandsklasse ist das Team des TuS Schwinde in die Landesliga Nord aufgestiegen. Beim letzten Auftritt in der Verbandsklasse bezwang die Schwinder Mannschaft den TuS Reppenstedt souverän mit 7:1. Obwohl Mannschaftsführer Fabian Gruss wegen einer Achillessehnenverletzung nicht zum Einsatz kam. Einziger Wehrmutstropfen in dieser Partie war die Niederlage im ersten Herreneinzel. Dabei zeigte sich Schwindes Finn Detlefsen nicht von seiner besten Seite und verlor klar gegen Alessandro Tietz. Alle anderen Spiele gingen aber deutlich an die Schwinder. Im abschließenden Match gegen den TSV Wietze spielte die Schwinder Mannschaft noch einmal befreit auf. Zum achten Mal in dieser Spielzeit bezwang der Aufsteiger aus Schwinde den Gegner klar mit 8:0. Lediglich in den Herreneinzeln zeigten die Sportler aus Wietze Wiederstand. Doch auch dort entschieden die Herren des TuS ihre Matches in drei Sätzen für sich. Am Ende einer perfekten Saison steht für den TuS Schwinde eine Bilanz von 28:0 Punkten zu Buche. "Der Aufstieg in die Landesliga Nord ist der bisher größte Erfolg in der Schwinder Vereinsgeschichte," Teamsprecher Fabian Gruss. "Die Mannschaft wird in bester Besetzung in die Landesliga-Saison starten. Wir bleiben als Mannschaft zusammen," freut sich der Spielertrainer.