Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Gedrängel" auf dem Tanz-Parkett

Es wurde voll in der Stadthalle: Rund 200 Tänzer aus Niedersachsen, Hamburg und Berlin waren zum LTN-Tanzfest in die Luhestadt gekommen und hier gemeinsam zu tanzen
bs. Winsen. Es wurde voll am vergangenen Wochenende auf dem Tanzparkett: Das Tanzfest des Landestrachtenverband Niedersachsen (LTN), das in der Regel alle zwei Jahre stattfindet und Vereine aus ganz Niedersachsen, Hamburg und Berlin zusammenbringt, fand jetzt unter der Schirmherrschaft des Volkstanzkreis Winsen in der örtlichen Stadthalle statt.
Mit dabei waren in diesem Jahr unter vielen anderen die "Repenstedter Danzlüüd", der Volkstanzkreis Luhmühlen und die "Vierländer Speeldeel".
"Der vorherrschende Gedanke der Veranstaltung ist das gemeinsame Tanzen", so der Vorsitzende des Winsener Tanzkreises, Werner Lübbe, der keine Probleme hatte, die rund 200 angereisten Teilnehmer genau dazu zu bewegen.
In großen Formationen wurden so nach altem Brauch beispielsweise die "All American Promenade" oder die "Tangermünder Quadrille" zu passender Musik des LTN-Ensemble auf das Parkett gelegt.
Und dafür waren sie extra aus Berlin angereist: "Kutscher" Fred Krüger und seine Ehefrau Carola kamen in Oberschlesischen Trachten aus dem 19. Jahrhundert zur Veranstaltung in die Luhestadt.
"Die Trachten werden selbst angefertigt, zu kaufen gibt es so etwas nicht", so Fred Krüger von der Oberschlesischen Volkstrachtengruppe zu Berlin.