Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Im Kreise der Titelfavoriten - TSV Winsen

Trainer Ali Alaca (li. stehend) will mit dem neu formierten Kader des TSV Winsen in der Bezirksliga oben angreifen

Neuer Trainer und neue Titelhoffnung beim Bezirksligisten TSV Winsen - am Sonntag im Derby beim MTV Borstel

(cc). Stürmische Spieltage sind beim Fußball-Bezirksligisten TSV Winsen zu erwarten. Zum Saison-Start hat Neu-Trainer Ali Alaca fast den Kader zusammen, der vor Jahren Landesliga gespielt hat. Ein vierter Tabellenplatz ist nicht genug, den die TSV-Elf in der zurückliegenden Punktspielrunde erreicht hat. „Platz eins bis drei würde ich mir schon von der Mannschaft wünschen,“ sagt der Coach, der mit Ali Hamade und Erkan Alkan zwei torhungrige Offensivspieler hat. Der TSV möchte also möglichst ungeschlagen bleiben. Wie es der TV Schneverdingen in der Vorsaison gemacht hat und souverän in die Landesliga gestürmt ist. Allerdings ist zu erwarten, dass die Kreisrivalen TV Meckelfeld und TSV Auetal ebenso oben mitspielen werden.
Am Sonntag, 10. August, 15 Uhr, spielt der TSV im Derby beim MTV Borstel-Sangenstedt. Wieder Zuhause spielt Winsen am 17. August, 15 Uhr gegen Germania Walsrode.
Das sind die wichtigsten Zu- und Abgänge beim TSV Winsen:
Zugänge: Erkan Alkan (Eintracht Lüneburg), Bilal Ballout (JFV Borstel-Luhdorf), Ozan Özmen und Kodor Ballout (eigene 2. Herren).
Abgänge: Marc Dennis Nielsen (SG Elbdeich), Rico Beckmann (SV Scharnebeck), Bastian Zitzen (FC St. Pauli).

Der Kader 2014/15

Tor: Maik Steinwender, Benjamin Peters.
Abwehr: Nils Jacob, Hendrik Tomczak, Sahin Özekinci, Marcin Zaplata, Soykan Erkek.
Mittelfeld: Mark Visser, Egzon Zariqi, Maximilian Schmidt, Oliver Rupprecht, Patrick Struwe, Ozan Özmen, Bilal Ballout, Gabriel El-Tawil, Erkan Alkan.
Angriff: Ali Hamade, Kodor Ballout, Yannick Heidrich, Mohamed Moslehe.
Trainer: Ali Alaca. Obmann: Gerald Pentz
Spielstätte: Jahnplatz, Luhdorfer Straße, 21423 Winsen
Homepage: www.tsvwinsen-fussball.de