Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Kampf" der Wehren in Sangenstedt

Beim Stadtfeuerwehrtag traten wieder die 13 Winsener Orts-Wehren und die Steller Wehren gegen einander an
bs. Sangenstedt. Auch in diesem Jahr wurden die Wettbewerbe der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Winsen und der Gemeinde Stelle ausgetragen.
Im Rahmen des Stadtfeuerwehrtages kamen dazu alle 13 Orts-Wehren sowie die Feuerwehr Stelle und Ashausen mit ihren aktiven und jugendlichen Mitgliedern nach Sangenstedt, um sich hier in einem dreiteiligen Löschangriff zu messen.
"Die Wettbewerbe werden in zwei Kategorien ausgetragen und die Besten qualifizieren sich dabei jeweils für den Kreisentscheid", so Burkhard Giese, Pressesprecher der Winsener Feuerwehr.
Und das haben sie geschafft: Die Männer und Frauen der Ortswehren Laßrönne, Roydorf und Borstel belegten Platz eins bis drei in der Wertungsgruppe "Fahrzeuge mit Löschwasserbehälter" und müssen nun im weiteren Wettkampf ihr Können unter Beweis stellen.
In der Gruppe "Fahrzeuge ohne Löschwasserbehälter" qualifizierten sich die Wehren Pattensen, Stöckte, Rottorf, Tönnhausen, Bahlburg und Sangenstedt für den Kreisentscheid, der Ende August in Roydorf stattfindet.
Neben viel Aktion gab es auch auch Nostalgisches: Zwei historische Löschfahrzeuge aus dem Jahr 1966 und 1968 standen zur Begutachtung und zum Probesitzen bereit. "Die Fahrzeuge sind gut in Schuss und könnten sofort wieder einsatzbereit gemacht werden", erklärt Burkhard Giese.