Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Liveauftritt im TV bei Sky Sport News - U12-Fußballer des TSV Winsen erlebten ein unvergessliches Wochenende

Stolz strahlen Sandro (li.) und Maddox mit Moderatorin Silke Bleickert um die Wette (Foto: thl)
thl. Winsen. Ein unvergessliches Wochenende in der bayrischen Landeshauptstadt erlebten jetzt die U12-Fußballer des TSV Winsen. "Unsere erfolgreichen Jungs haben so schon eine starke Gemeinschaft. Durch die Reise sollte diese noch vertieft werden", begründete Trainer Peter Rohde den Ausflug.
Am frühen Freitagmorgen ging die Fahrt los. Nach rund sechs Stunden Fahrt im ICE kamen die Kicker in München an und bezogen zunächst ihre Zimmer in der Jugendherberge. Vor der Tür warteten bereits drei Kleinbusse. Die erste Fahrt ging zur Säbener Straße, dem Trainingszentrum des FC Bayern München. Leider hatten die Profis schon Feierabend, sodass "nur" der Gang in den Fanshop und die Pokalgalerie blieb. Anschließend fuhr man zum englischen Garten, wo eine Runde gekickt wurde, ehe es zurück zur Jugendherberge ging.
Abends stand dann das absolute Highlight auf dem Programm: ein Besuch des Fernsehsenders Sky. Möglich machte dies Sky-Geschäftsführer Carsten Schmidt, der seit der Jugendzeit der beste Freund von Peter Rohde ist. In zwei Gruppen wurden die Jungs durch das Studio geführt. Und dann passierte das, womit niemand gerechnet hatte: Moderatorin Silke Beickert stellte die kleine Gruppe in ihrer Live-Sendung "Sport News" vor.
Nach einer kurzen Nacht ging es am Samstag nach Kirchheim, wo ein Freundschaftsspiel gegen die U12 des SV Heimstetten auf dem Plan stand. Gespielt wurde dreimal 30 Minuten. Während die Winsener im ersten Drittel den Gegner noch in deren Hälfte festsetzte, merkte man ihnen später den fehlenden Schlaf an, sodass das Spiel am Ende mit 1:3 verloren ging.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es direkt in die Allianz-Arena zum Bundesligaspiel Bayern gegen Mainz.
Auch in der zweiten Nacht gab es nicht viel Schlaf, da um Mitternacht wecken angesagt war. Grund: ein Spieler hatte Geburtstag.
Am Sonntagmittag ging es dann mit vielen Eindrücken per ICE wieder Richtung Heimat.
• Mehr Infos zu dem München-Aufenthalt und die Mannschaft unter www.facebook.com/TSVWinsen2005/.