Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

15 Jahre Autohaus B&K - Rund um BMW und Mini

David Grull ist der Leiter der Winsener „B&K“-Filiale
thl. Winsen. Mit vielen wechselnden und speziellen Angeboten feiert das BMW-Autohaus B&K in Winsen (Lüneburger Straße 128-130, Tel. 04171 - 78440) in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen. So werden z.B. am Samstag, 28. März, der neue 1er Facelift und das neue 2er Cabrio präsentiert.
Zum 1. Dezember 1999 übernahm das zur Weller-Gruppe (siehe Kasten) gehörende Label „B&K“ das BMW-Autohaus Gebr. Stuber, das damals noch in der Lüneburger Straße 138 - 140 beheimatet war. Alle Mitarbeiter wurden damals übernommen. Das Schöne: Acht
von ihnen sind heute immer noch bei „B&K“ beschäftigt. Darunter Verkäufer „Atsche“ Steinhoff und Meister Hermann Greve. Beide sind zwar seit Sommer vergangenen Jahres offiziell im Ruhestand, helfen im Autohaus aber
weiterhin aus.
Im Jahre 2007 zog der BMW-Vertragshändler nach Umbauarbeiten in das ehemalige Baustoffzentrum Mahnke an seinen heutigen Standort mit dem markanten Glasgebäude. Einen umfassenden Service rund um die Marken BMW und Mini bieten Filialleiter David Grull und sein 53-köpfiges Team - darunter 13 Auszubildende - ihren Kunden. Dazu gehört auch die Fahrzeugaufbereitung und -pflege. Die Ausstellung umfasst ständig rund 150 Neu- und Gebrauchtwagen. Natürlich mit einem regen Wechsel. Denn bei „B&K“ am Standort Winsen werden pro Jahr durchschnittlich 150 Neuwagen und 700 Gebrauchtfahrzeuge verkauft.
Das Autohaus „B&K“ hat wie folgt geöffnet:
montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr, samstags von 8 bis 14 Uhr.
Zudem ist samstags von 14 bis 17 Uhr sowie sonntags von 11 bis 17 Uhr Schautag, ohne Beratung und ohne Verkauf.
Infos unter www.bundk.de/de/filialen/winsenluhe

Das ist die Weller-Gruppe

Das Unternehmen wurde 1979 von Burkhard Weller in Osnabrück unter dem Namen Auto-
weller gegründet. Zunächst konzentrierte sich der Vertrieb auf die Marke Toyota.
Heute besteht die Weller-Gruppe aus drei Vertriebszweigen mit 33 Filialen und 1.972 Mitarbeitern: Autoweller für Toyota und Lexus, B&K für BMW und Mini sowie Max Moritz für VW, Audi, Skoda und VW-Nutzfahrzeuge. Der Gesamtumsatz lag 2014 bei 1,01 Milliarden Euro.