Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

André Bathel Dachdeckerei profitiert von KMU-Förderung

Freuen sich über die erfolgreiche Förderung: Justus C. Olesch (v. li., Wirtschaftsförderung Winsen), Bürgermeister André Wiese, André Bathel, Landrat Rainer Rempe und Thomas Nordmann (Kreisentwicklung/Wirtschaftsförderung Landkreis Harburg) (Foto: Landkreis Harburg)
(kb). Seit April 2015 können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Landkreis Harburg wieder Fördergelder für betriebliche Investitionen beantragen. Als eines der ersten Unternehmen erhielt jetzt die André Bathel Dachdeckerei eine Förderzusage. Landrat Rainer Rempe und Winsens Bürgermeister André Wiese ließen es sich nicht nehmen, dem Geschäftsführer André Bathel den Zuwendungsbescheid persönlich zu überreichen. „Die KMU-Förderung ist ein sehr effektives Instrument unserer Wirtschaftsförderung“, sagt Landrat Rainer Rempe, "Damit wollen wir vor allem die kleinen Betriebe bei ihren Investitionen unterstützen.“
André Bathel Dachdeckerei ist ein Musterbeispiel für eine erfolgreiche Förderung. „An unserem alten Standort platzen wir aus allen Nähten, mit der Verlagerung ins Gewerbegebiet Luhdorf können wir jetzt unsere Lagerfläche, die Werkstatt und das Büro vergrößern“, so André Bathel. Im Rahmen der Erweiterung werden sieben Arbeitsplätze gesichert und zwei zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. Der bewilligte Zuschuss für die Investition beträgt 35.000 Euro. André Bathel: „Die Antragstellung verlief schlank und unkompliziert. Der Zuschuss verschafft uns auch bei unvorhersehbaren Mehrkosten die nötige Liquidität.“
Die Vergabe der Fördermittel erfolgt auf Grundlage des „KMU-Förderprogramms 2015-2020 des Landkreises Harburg in Zusammenarbeit mit seinen Städten und Gemeinden“: Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen sowie Existenzgründer. Fördervoraussetzung ist eine Investition von mindestens 30.000 Euro, die im Zusammenhang mit der Sicherung vorhandener und der Schaffung neuer Arbeitsplätze steht. Der Zuschuss kann bis zu 45.000 Euro betragen und ist abhängig von der Höhe der Investition und der Anzahl der neu geschaffenen Arbeitsplätze. Die Zuschüsse setzen sich zu jeweils 50 Prozent aus Haushaltsmitteln des Landkreises und der Stadt oder Gemeinde zusammen, in der das Unternehmen seine Investition tätigt.
• Existenzgründer und Unternehmen, die Investitionen planen, berät und unterstützt Thomas Nordmann bei der Antragstellung: Tel. 04171 – 693737, E-Mail t.nordmann@lkharburg.de. Mehr Infos http://www.landkreis-harburg.de/kmu-foerderung.