Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fertigstellung im Mai 2017: Arbeiten für neuen Baufachmarkt und Baustoffhandel laufen im Salzhäuser "Gewerbegebiet Oelstorf II"

Noch ist es eine Baustelle: Bis Mai nächsten Jahres soll im "Gewerbegebiet Oelstorf II" ein Baufachmarkt mit Baustoffhandel entstehen
ce. Salzhausen. Auf Hochtouren laufen derzeit die Arbeiten zur Errichtung des neuen Baufachmarktes und Baustoffhandels, den Unternehmer Holger Haul und seine Tochter Anne-Katrin aus Neuhaus (Kreis Lüneburg) im Salzhäuser "Gewerbegebiet Oelstorf II" westlich vom Möbelhaus Michaelis errichten wollen.
"Die Baugenehmigung liegt vor, und die Erdarbeiten sind so gut wie abgeschlossen", erklärte Anne-Katrin Haul auf WOCHENBLATT-Anfrage. Entstehen soll an der Oelstorfer Landstraße ein 2.400 Quadratmeter großer Marktkomplex, konstruiert als Stahlbauhalle mit Satteldach. Insgesamt wird - auch für die Parkplätze - eine Grundstücksfläche von rund 7.000 Quadratmetern benötigt. In das Projekt, bei dem bis zu zehn Arbeitsplätze geschaffen werden sollen, investieren die Bauherren etwa 1,6 Millionen Euro. "Die Fertigstellung ist voraussichtlich im Mai nächsten Jahres geplant", kündigte Anne-Katrin Haul an.
Der von der Familie geleitete Brenn- und Baustoffhandel wird derzeit in Neuhaus und Bleckede betrieben. Der Schwerpunkt liegt auf dem Handel mit Baustoffen und Baumarktartikeln.
Im Vorfeld hatte der Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde Salzhausen den Bauherren empfohlen, ihr Vorhaben mit dem Einzelhandelskonzept der Kommune abzustimmen, um mit dem Marktsortiment bereits bestehendes Gewerbe nicht zu gefährden. Das Konzept war 2013 im Auftrag der Gemeinde durch die Hamburger BBE Handelsberatung GmbH erstellt worden (das WOCHENBLATT berichtete).