Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gewerbegebiet Luhdorf II in Winsen: Erster Spatentsich erfolgt in Kürze

Justus C. Olesch zeigt: "Auf diesem Grundstück wird in Kürze das erste Unternehmen anfangen zu bauen."
thl. Winsen. Vier Unternehmen haben bisher Grundstücke im zweiten Bauabschnitt des Gewerbegebietes Luhdorf erworben. Ein fünfter Vertragsabschluss steht kurz bevor. Das teilt die Stadt Winsen mit. Doch auf dem Areal herrscht immer noch gähnende Leere. Das WOCHENBLATT traf sich vor Ort mit Wirtschaftsförderer Justus C. Olesch und fragte nach den Gründen.
"In der Tat haben wir bereits rund 48.500 Quadratmeter Flächen verkauft und noch etwa 117.000 Quadratmeter frei", so Olesch. "Dadurch entstehen in diesem Gewerbegebiet bisher 175 neue Arbeitsplätze." Im Dezember habe es den ersten Verkauf und die erste notarielle Beglaubigung des entsprechenden Vertrages gegeben. Anschließend habe das Unternehmen seinen Bauantrag eingereicht, erklärt der Wirtschaftsförderer. "Ich rechne damit, dass hier in Kürze der erste Spatenstich stattfinden wird", sagt Olesch. Wann das genau sein wird, könne er allerdings noch nicht sagen. Die Firmen hätten in der Regel nach dem Kauf ein Jahr Zeit, um mit dem Bau zu beginnen, und anschließend ein weiteres Jahr, um den Neubau abzuschießen.
Die Nachfrage nach den Flächen im zweiten Bauabschnitt des Gewerbegebietes Luhdorf sei sehr hoch. "Trotzdem lassen wir uns mit der Vermarktung Zeit", so Olesch. Man gucke sich jeden Ansiedlungswunsch genau an, denn Logistiker seien beispielsweise politisch unerwünscht in dem Gebiet. "Mein Ziel ist es, in zwei bis drei Jahren alle Flächen vermarktet zu haben", sagt Justus C. Olesch und ist sich sicher, dieses Ziel auch zu erreichen.