Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stadtwerke Winsen senken zum 1. Januar 2017 ihre Erdgaspreise

Winsens Stadtwerke-Geschäftsführer Mathias Eik (Foto: Stadtwerke Winsen)
ce. Winsen. Erfreuliche Nachrichten für die Kunden der Stadtwerke Winsen: Der Energieversorger senkt zum 1. Januar 2017 seine Erdgaspreise und hält die Stromkosten konstant. „Die Kosten für die Bereitstellung von Erdgas konnten durch günstigere Einkaufsbedingungen und optimierte Unternehmensstrukturen reduziert werden. Diesen Erfolg geben wir gerne an unsere Kunden weiter“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Mathias Eik. Damit sinken die Erdgaspreise zum 1. Januar 2017 um 0,31 Cent/kWh brutto.
Um von den gesunkenen Erdgaspreisen zu profitieren, müssen die Kunden der Stadtwerke nicht selbst aktiv werden, denn das Unternehmen stellt automatisch die günstigeren Preise in das Abrechnungssystem ein. Außerdem werden die Stadtwerke die Strompreise zum 1. Januar nicht erhöhen - trotz steigendender Abgaben und Umlagen, wie beispielsweise durch das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG-Umlage) und der deutlichen Erhöhung der Netzentgelte durch den Übertragungsnetzbetreiber. „Möglich machen dies entlastende Effekte beim Einkauf von Strom sowie weitere Effizienzsteigerungen im Vertrieb und Service“, so Eik.
Die Stadtwerke versorgen derzeit knapp 17.000 Stromkunden im eigenen Netz und rund 760 Kunden aus fremden Netzen. Die Zahl der Gaskunden im eigenen Netz wurde mit knapp 6.400, die Zahl der "fremden" Kunden mit gut 400 beziffert.