Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Stellen uns für die Zukunft auf" - Modehaus Düsenberg & Harms investiert in den Wirtschaftsstandort Winsen

Bekennen sich zum Wirtschaftsstandort Winsen: Eva und Markus Johannsen (Foto: thl)
thl. Winsen. Kunden des Traditions-Modehauses Düsenberg & Harms in der Rathausstraße müssen sich in den kommenden Monaten auf eine gewisse Geräuschkulisse beim Einkaufen einstellen. Grund: Das Unternehmen baut sein Geschäft aus. "Der vordere Teil des Hauses wird durch eine neue Außenmauer saniert und deutlich vergrößert", erklären die Geschäftsführer Eva und Markus Johannsen, die das 1910 gegründete Modehaus in vierter Generation führen. Die ersten Arbeiten haben bereits begonnen, der Verkauf geht während der Bauphase uneingeschränkt weiter. "Als Dank für die Treue halten wir in dieser Zeit besondere Angebote für unsere Kunden vor", sagt Markus Johannsen.
Die Verkaufsfläche wird um rund 300 Quadratmeter auf rund 2.200 Quadratmeter vergrößert. Zudem soll ein neuer Fahrstuhl die vorhandenen Barrieren der drei alten Gebäude bestmöglich ausgleichen.
"Wir stellen unser Haus für die Zukunft auf, modernisieren und emotionalisieren es und schaffen eine Erlebnis-Einkaufswelt, wie sie einmalig in der gesamten Region sein wird", verspricht Eva Johannsen. "Dazu kommen auch neue Abteilungen, wie ein Premium-Bereich für die moderne Frau im ersten Obergeschoss und eine Young-Fashion-Welt für Jugendliche mit separatem Eingang. Das Sortiment wird dafür um namhafte Hersteller wie z.B. Jack & Jones, Only und Tom Tailor im Young Fashion Bereich und um Marccain Sports, Mos Mosh und SET im Premium-Bereich erweitert. Die Herrenabteilung wie auch die Accessoires bekommen deutlich mehr Fläche."
Einen siebenstelligen Eurobereich investiert das Unternehmen in die Baumaßnahme, die Ende September/Anfang Oktober abgeschlossen sein soll. "Wir wollen damit zeigen, dass wir an den wachsenden Wirtschaftsstandort Winsen glauben", so Markus Johannsen. "Wir bieten unseren Kunden ein Modehaus mit einem Sortiment, das Großstadt-Charakter hat, aber mit viel persönlicher Beratung in Wohlfühl-Atmosphäre und mit hoher Aufenthaltsqualität."
Auch für das Stadtentwicklungskonzept "Winsen 2030" sei der Umbau nötig. "Wir finden es wichtig, dass auch Unternehmen mitziehen und sich modern ausrichten", so das Ehepaar Johannsen unisono. "Denn in der City muss es ein vielfältiges, interessantes Angebot geben."
Bei Düsenberg & Harms wird viel dafür getan, dass die Kunden weiter in die Winsener Innenstadt kommen.