Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zeugnisse mit positivem Trend

Die neuen Gesellen sowie ihre Ausbilder freuten sich über die guten Prüfungsergebnisse (Foto: oh)
thl. Winsen. Insgesamt zehn Maler und drei Objektbeschichter traten kürzlich zu ihrer Gesellenprüfung an. Das Ergebnis: Jeweils zwei von ihnen müssen ein halbes Jahr "nachsitzen". Die anderen neun Auszubildenden erhielten jetzt im Rahmen der traditionellen Freisprechung ihre Gesellenbriefe und wurden ins Berufsleben entlassen.
Lehrlingswartin Susanne Löhn und ihre Vertreterin Bettina Harms zeigten sich mit den Ergebnissen zufrieden: "Die Zeugnisse weisen insgesamt eine positive Tendenz auf." Als Beste schnitt Jana Kucharski ab, die von Obermeister Manfred Voelker in Fleestedt ausgebildet wurde. Sie erreichte sowohl in Theorie als auch in der Praxis jeweils die Note Zwei. "Das haben wir schon lange nicht mehr gehabt", so Löhn.
Folgende jungen Leute haben ihre Gesellenprüfung bestanden: Florian Albers (Winsen), Sören Heilmann (Winsen), Jana Kucharski (Seevetal), Alexander Lorenscheit (Buchholz), Felix Manzel (Hanstedt), Marco Petersen (Stelle), Grzegorz Rosynek (Egestorf), Marian Stüve (Garstedt) sowie Objektbeschichter Vadim Ljubasch (Buchholz).