Schulweg ist jetzt sicherer: Stader Straße in Apensen erhält Fußgängerampel

Die Schüler freuen sich über die neue Ampel
  • Die Schüler freuen sich über die neue Ampel
  • Foto: H.Espitalier, Waldorfschule
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Apensen.Diese Strecke war nicht gerade ein sicherer Schulweg: Rund 90 Kinder, die die Freie Waldorfschule in Apensen besuchen, mussten bislang die vielbefahrene Stader Straße (L 130) queren, ohne dass ein Überweg vorhanden war. Für die Schüler, die mit dem Bus oder Bahn anreisten, stellte die Straße, die eine wichtige Verbindung zwischen Stade und der Autobahn A 1 ist, eine gefährliche Barriere dar. Doch die Eltern müssen sich künftig weniger Sorgen machen: Am Montag wurde im Beisein etlicher Schüler eine Fußgängerampel eingeweiht.

Mit einem eigens für diesen Anlass gedichteten Lied bedankten sich die Waldorfschüler bei der Verwaltung, dass endlich der Wunsch nach einer Ampel in Erfüllung ging. Für den frisch gewählten Apenser Bürgermeister Frank Buchholz (FWG) war das feierliche Durchschneiden des quer über den Überweg gespannten Bandes eine der ersten Amtshandlungen. Gleichzeitig wurde ein Gehweg in Richtung Schule geschaffen. Die Kosten für die Lichtzeichenanlage und den neuen Gehweg zur Schule teilen sich die Gemeinde Apensen und das Land Niedersachsen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen