Minister Bernd Althusmann zum Notfallplan Gas
Wie der Ukraine-Krieg Unternehmen schadet

Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (li.) im Gespräch mit Eisbär-Eis-Mitarbeitern
  • Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (li.) im Gespräch mit Eisbär-Eis-Mitarbeitern
  • Foto: sla
  • hochgeladen von Susanne Laudien

sla. Apensen. Bei Eisbär Eis in Apensen, aber auch in vielen anderen Unternehmen in Deutschland, nehmen die Sorgen durch den Krieg in der Ukraine zu: Steigende Energiekosten und Rohstoffmangel bleiben nicht ohne Folgen. Auch die Preise für Düngemittel würden derzeit extrem steigen und Landwirte wüssten nicht, wie lange sie das noch durchhalten können, teilte Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann (CDU) u.a. bei seinem Besuch in Apensen mit.
Wenn der Industrie die Gasversorgung durch den Notfallplan abgedreht wird, was ist dann?, fragt man sich bei Eisbär Eis. "Bestimmte Branchen lassen sich nicht abrupt von der Energieversorgung abschneiden, ohne Totalschäden zu erleiden", sagte Althusmann. Für Industrieunternehmen wie Stahl, Glas und die chemische Industrie habe es verheerende Folgen. Vorrangig soll die Wärmeversorgung der Bevölkerung gewährleistet werden. Auch Krankenhäuser, Rettungsdienste und ähnliche Einrichtungen müssen am Netz bleiben. Welche Betriebe vom schrittweisen Herunterfahren genau betroffen sein werden, konnte der Minister nicht konkret sagen. "Ich gehe davon aus, dass der Krieg noch mindestens zwei bis drei Jahre anhalten wird", so Althusmann.
Jetzt würden Unternehmen normalerweise Gas einkaufen. Bis Winter 2022/23 sei die industrielle Versorgung sichergestellt, danach werde es knapp. Die Lebensmittelindustrie sei zwar systemrelevant, aber ob Eisbär Eis dazugehört, auch das konnte Althusmann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. In der Gesprächsrunde mit dem Minister äußerten auch die Mitarbeiter bei Eisbär Eis ihre Sorgen und Zukunftsängste. Sie fürchten um ihre Arbeitsplätze in Apensen, wenn die Versorgung mit Gas eingeschränkt werden sollte.

Wirtschaftsminister besucht Eisbär Eis
Autor:

Susanne Laudien aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.