Netto in Apensen: Mietvertrag soll noch in diesem Jahr unterschrieben werden

Das alte Rathaus soll um 90 Grad gedreht werden, damit das hintere Gebäude vom Kreisel aus besser zu sehen ist
  • Das alte Rathaus soll um 90 Grad gedreht werden, damit das hintere Gebäude vom Kreisel aus besser zu sehen ist
  • hochgeladen von Nicola Dultz-Klüver

Noch hat die Geschäftsleitung von Netto den Mietvertrag nicht unterschrieben. Doch Investor Peter Möller ist guter Dinge, dass die Unterschrift noch in diesem Jahr erfolgt. Der Architekt Tim Schulenburg hat dem Planungsausschuss der Gemeinde Apensen das Vorhaben bereits vorgestellt. Wegen des Wettbewerbs mit dem Rewe-Markt und Aldi in der Nachbarschaft möchte die Netto-Geschäftsleitung, dass der Laden von der Straße aus zu sehen ist. Aus diesem Grund soll das alte Rathaus erst ab- und dann um 90 Grad gedreht mit der Stirnseite zum Kreisel hin wieder aufgebaut werden. In den vorderen Bereich zieht der Bäcker wieder ein, ein Mieter für die hintere Ladenfläche sei schon gefunden.
Die weiteren Pläne haben sich nicht geändert:Der Nettomarkt hat eine Verkaufsfläche von rund 1.000 Quadratmetern, die Apotheke mit rund 150 Quadratmeter befindet sich direkt daneben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.