Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuerwehrgerätehaus in Beckdorf: Jetzt wird die Einweihung gefeiert

Wann? 30.05.2018

Wo? Feuerwehrgerätehaus, Steinkamp, 21643 Beckdorf DEauf Karte anzeigen
Ortsbrandmeister Renke Möker (li.) und sein Stellvertreter Sven Spierling haben mit ihren Kameraden ein tolles Programm für den Tag der offenen Tür vorbereitet Foto: wd
 
Das Feuerwehrgerätehaus ist fertig und bezogen
Beckdorf: Feuerwehrgerätehaus |  Das neue Feuerwehrgerätehaus in Beckdorf ist fertig und bezogen. Jetzt laden die Kameraden zu einem Tag der offenen Tür am Samstag, 2. Juni, 10 bis 16 Uhr, auf das Gerätehaus-Gelände im Beckdorfer Gewerbegebiet am Steinkamp ein. Ortsbrandmeister Renke Möker, sein Stellvertreter Sven Spierling und fünf weitere Feuerwehrmitglieder sind bereits seit Februar mit den Vorbereitungen beschäftigt und haben ein vielseitiges Programm ausgearbeitet.
Dazu gehört z.B. eine große Ausstellung von Feuerwehrfahrzeugen. Die Beckdorfer präsentieren ihr Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser (TSF-W) und ihr Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), die Apenser Feuerwehr kommt mit ihrem Einsatzleitwagen (ELW), die Sauensieker Feuerwehr mit ihrem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) und die Harsefelder Feuerwehr mit ihrer Drehleiter. Auch eine Piaggio-Feuerwehr-Ape ist vor Ort, das ist ein rot lackiertes Gefährt mit drei Rädern und Blaulicht.
Darüber hinaus laden die Jugend- und die Kinderfeuerwehr zu Spielen ein und informieren über ihr Angebot. Es gibt eine Feuerwehr-Hüpfburg und eine weitere für Kleinkinder. Beim "Hau den Lukas" können die Besucher ihre Kraft unter Beweis stellen und sich zuvor oder im Anschluss an der Wurstbude, am Kaffee- und Kuchenbuffet, am Getränke- oder am Eisstand stärken.
Außerdem freuen sich die Feuerwehr-Kameraden und -Kameradinnen darauf, den Besuchern das neue Gerätehaus zu zeigen. "Das Gebäude entspricht all unseren Vorstellungen", sagt Renke Möker zufrieden.

Das neue Gerätehaus
"Von einem Gerätehaus wie dem unseren träumen Feuerwehrkameraden", ist Ortsbrandmeister Renke Möker vom neuen Standort der Beckdorfer Ortswehr im Gewerbegebiet am Steinkamp begeistert. "Alles ist hell, freundlich und modern gestaltet, wir haben viel Platz und verfügen über die aktuellste Technik." Die rund 40 Kameraden werten den Neubau auch als Anerkennung ihres ehrenamtlichen Engagements für die Sicherheit ihrer Mitbürger.
Für ihre beiden Fahrzeuge ist in der Halle ausreichend Platz - für die Beckdorfer Feuerwehr keine Selbstverständlichkeit. Denn bisher stand ein Fahrzeug mangels Platz bei einem benachbarten Bauern. Auch dass allen Aktiven großzügige Spinde in geräumigen Umkleideräumen zur Verfügung stehen, ist neu. "Wir haben zuvor unsere Uniformen zum Teil Zuhause gelagert", berichtet der Ortsbrandmeister. Das kostete nicht nur Zeit, weil die Kameraden bei einem Alarm erst einmal nach Hause fahren mussten, um sich umzuziehen, sondern sie mussten auch nach dem Einsatz ihre eventuell verrauchten oder verschmutzten Uniformen mit nach Hause nehmen. Im neuen Gerätehaus gibt es einen Extra-Raum, in dem die Bekleidung gereinigt wird. Für die regelmäßigen Schulungen steht ein geräumiger Schulungsraum mit modernster Technik zur Verfügung, für die Wartungsarbeiten eine Werkstatt und auch Lagermöglichkeiten sind ausreichend vorhanden. Und bei einem Alarm werden die Feuerwehrkameraden gleich beim Eintreffen im Gerätehaus über ein großes Display auf einen Blick über alle wichtigen Fakten zum Einsatz informiert.