Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Harald Lemke schwingt in Apensen das Zepter

Der neue Schützenkönig der Apensener Schützen ist der alte Vize-König: Harald Lemke aus Apensen

Ex-Vizekönig regiert Schützen im 111. Vereinsjahr

ab. Apensen.
Kaum hatte er abgedankt, schon wurde er wieder proklamiert: Der Vize-Schützenkönig 2017/18, Harald Lemke, ist neuer Schützenkönig 2018/19 in Apensen. Trotz schlechten Wetters bestens gelaunt, ließ sich der 61-Jährige die schwere Königskette umlegen.

Zuvor hatte der Präsident des Schützenvereins, Rolf Bürger, die für eine Königswürde notwendigen Voraussetzungen abgefragt: Hatte der neue Schützenkönig morgens Metaxa getrunken? Dem Präsidenten die Hand geschüttelt? Ist er gebürtiger Apenser? Diese Fragen konnte Harald Lemke mit ja beantworten - und hatte nebenbei auch das beste Ergebnis beim Schießen erzielt. Damit erlangte er im 111. Vereinsjahr die Schützenkönigswürde. Zu seinen Adjutanten ernannte er Harald Schramm und seinen Bruder Uwe Lemke. Gerechnet, so Lemke, habe er damit allerdings nicht. "Schon wieder hier? Ich bin sprachlos", kommentierte seine frisch gebackene Majestät die Proklamation. Seit 40 Jahren ist Harald Lemke jetzt im Schützenverein. Kürzlich sei er dafür geehrt worden, erzählte er. Für sein Regentenjahr wünsche er sich "viel Bewegung, häufiges Beisammensein mit allen Schützenbrüdern und -schwestern und viel Spaß beim Feiern."

Ebenfalls proklamiert wurden:
Viekönig: Kai Elmers mit seinen Adjutanten Alex Lück und Rolf Hilck, Bester Mann: Gerd Hauschild, 1. Preis: Dieter Löhn, 2. Preis: Michael Schüür, Beste Dame: Heike Pirch mit ihren Adjutantinnen Sibylle Meinke und Christa Klensang, 2. Preis: Anette Benecke, 1. Preis: Monika Dammann , 2. Preis: Anette Benecke, höchste Ringzahl: Nicole Wehmeyer.