Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dank an die unbekannten Retter

(os). Weil zwei Mitbürger schnell reagierten, ist Dieter Dietrich womöglich Schlimmeres erspart geblieben. Dafür möchte sich der Buchholzer nun über das WOCHENBLATT bei den Rettern bedanken: "Ich habe leider versäumt, nach ihren Namen zu fragen."
Am 19. Dezember war Dieter Dietrich in Buchholz mit dem Rad auf dem Seppenser Mühlenweg in Richtung Mühlentunnel unterwegs, als er bewusstlos wurde und auf die Straße fiel. Eine Frau und ein Mann, die in zwei Autos hinter ihm fuhren, eilten zu dem Verunglückten. Sie übernahmen die Erstversorgung, bis der alarmierte Rettungswagen eintraf. Im Krankenhaus diagnostizierten die Ärzte Herzrhythmusstörungen bei Dietrich, die mittlerweile unter Kontrolle sind.
Er ist froh, dass die Unbekannten so selbstlos agierten: "Ich finde das für die heutige Zeit außergewöhnlich. Dafür mein herzliches Dankeschön!"