77-Jähriger wunderte sich nur über den Lärm
Auf der Felge durch den Landkreis

Auf dieser kaputten Felde legte der 77-jährige Fahrer mehrere Kilometer zurück
  • Auf dieser kaputten Felde legte der 77-jährige Fahrer mehrere Kilometer zurück
  • Foto: Polizeiinspektion Harburg
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

mum. Buchholz. Am Samstag (gegen 6 Uhr) informierte ein Verkehrsteilnehmer die Polizei, dass vor ihm ein Wagen fuhr, der Funken schlug. Der vordere Reifen war so beschädigt, dass er nur noch auf der Felge lief. Doch der Fahrer setzte seine Reise auf der A7 in Richtung Süden unbeirrt dort. Erst an der Anschlussstelle Dibbersen steuerte der 77-jährige Fahrer sein Auto runter von der Autobahn. Über die B75 ging es allerdings weiter in Richtung Tostedt. Ein Streifenwagen stoppte schließlich das Fahrzeug.
Laut Polizeibericht habe sich der Senior über die Kontrolle gewundert. Ihm sei nichts aufgefallen, außer dass sein Fahrzeug etwas lauter als sonst gewesen sei. Selbst als er sich den Schaden an seinem Fahrzeug angesehen hatte, realisierte er diesen nicht wirklich. Der Fahrstreifen wurde beschädigt. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet und der Führerschein beschlagnahmt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.