Methadon im Blut, Heroin in der Tasche und keinen Führerschein

mi. Winsen.In der Nacht von Samstag auf Sonntag fiel der Polizei in Winsen ein Fiat Punto mit Hamburger Kennzeichen auf, dessen Fahrer Schlangenlinien fuhr. Die Beamten stoppten das Fahrzeug. Die Fahrerin, eine 42-jährige Hamburgerin, besaß keinen Führerscheinauch und stand auch noch unter Einfluss des Heroin-Ersatzstoffes Methadon. Doch damit nicht genug. In der Handtasche der Frau fanden die Beamten eine Spritze mit Heroin. Die Polizei ermittelt jetzt in verschiedenen Strafsachen gegen die Hamburgerin. Im Auto wurden außerdem Aufbruchwerkzeuge gefunden. Weil die weiteren Insassen alle polizeibekannt waren und am nächsten Tag passende Straftaten angezeigt wurden, ermittelt die Polizei derzeit, ob hier ein Zusammenhang besteht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen