Ihre Mithilfe ist gefragt!
Polizei sucht Hinweise zu mutmaßlichen Brandstiftern in Hanstedt

Joachim Stolls Hecke wurde dieses Jahr mehrfach in Brand gesetzt
2Bilder
  • Joachim Stolls Hecke wurde dieses Jahr mehrfach in Brand gesetzt
  • Foto: lm
  • hochgeladen von Svenja Adamski

sv. Hanstedt. Wie vom WOCHENBLATT berichtet, kam es im Frühjahr und Sommer 2020 immer wieder zu Bränden im Umkreis der Harburger Straße in Hanstedt. So wurde neben Altpapier- und Mülltonnen auch ein Pkw und die Hecke des 75-jährigen Joachim Stoll in Brand gesetzt, zumeist auf die Minute genau dann, wenn der Wetterbericht in der Tagesschau anfing.
Das Polizeikommissariat Winsen/Luhe geht davon aus, dass die Brände vorsätzlich gelegt wurden, und fordert die Anwohner der Nachbarschaft in Hanstedt nun mithilfe von Flugblättern dazu auf, verdächtige Beobachtungen und jegliche Hinweise zu den Bränden der Polizei mitzuteilen. Auch solche Bürger, die womöglich selbst von den Bränden betroffen waren und den Fall wegen vermeintlicher Geringfügigkeit nicht angezeigt haben, können sich telefonisch unter Tel. 04171-7960 oder per E-Mail an poststelle@pk-winsen-luhe.polizei.niedersachsen.de an das Polizeikommissariat wenden.

Mehrere kleine Brände im Ort - Harburger Straße besonders im Fokus
Joachim Stolls Hecke wurde dieses Jahr mehrfach in Brand gesetzt
Mit diesem Flugzettel fordert die Polizei Anwohner in der betroffenen Gegend in Hanstedt dazu auf, jegliche Hinweise an das Kommissariat weiterzuleiten und auch zu melden, falls eine eigene Betroffenheit in dieser Sache nicht angezeigt wurde.
Autor:

Svenja Adamski aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen