Abitur am Gymnasium am Kattenberge Buchholz: Siebenmal die Note 1,0

Große Gruppe: 157 Schüler bestanden am GAK ihr Abitur
  • Große Gruppe: 157 Schüler bestanden am GAK ihr Abitur
  • Foto: Fotopartner Ltd./Matthias Piro
  • hochgeladen von Oliver Sander

Bester Notendurchschnitt in der Schulgeschichte

os. Buchholz. "Das ist ein fantastisches Ergebnis und der verdiente Lohn für viel Arbeit, den die Schülerinnen und Schüler, aber auch unsere Kolleginnen und Kollegen investiert haben." Mit diesen Worten lobte Armin May, Leiter des Gymnasiums am Kattenberge in Buchholz, den Abiturjahrgang, der jüngst verabschiedet wurde.
157 Schülerinnen und Schüler bestanden ihr Abitur und erreichten mit einem Notendurchschnitt von 2,25 den besten der Schulgeschichte. Gleich sieben Abiturienten erreichten die Traumnote 1,0: Miriam Albrecht, Julia Eichbaum, Hendrick Fischer, Luca Malte Lüschen, Elisa Reitzel, Finja Sauer und Liv Eliane Walter.
Das WOCHENBLATT gratuliert folgenden Schülerinnen und Schülern zum bestandenen Abitur: Miriam Albrecht, Rika Augustin, Torben Joachim Bahrs, Theodor Bajusz, Katharina Helen Baule, Charlotta Beck, Hannah Beecken, Konstantin Beermann, Jana Beier, Maximilian Bellmann, Sina Bertram, Anna Böhmelt, Bennett Bohn, Marie Börnner, Alexander Borowi, Roubens-Mario Bostelmann, Jan Braemer, Lena Brauer, Laura Brauner, Annika Bruhse, Sven Malte Bünger, Freyja Cordes, Pia Dziewas, Julia Eichbaum, Tina Elsner, Leon Emme, Finn Engelbrecht, Henry Ernst, Mara Falkenhagen, Hendrick Fischer, Leon Sebastian Fischer, Jule Franke, Niko Oliver Frasch, Antonia Froede, Julian Frommann, Johannes Frommhold, Katharina Gaulke, Jan Niklas Gerdau, Steffen Fabian Göing, Janina Golombiewski, Mick Grapengeter, Marius Graul, Lennart Guergen, Alina Hagelstein, Ben Jakob Hager, Fritz Hauttmann, Jan-Alexander Heitmann, Florian Hellmann, Nele Hennig, Janko Hinrichs, Ina Holste, Svenja Hölzer, Tim Oliver Hornbostel, Nikodem Kaddoura, Ralf Kagelmann, Megan Kailuweit, Maximilian Kant, Nicki Kantenwein, Hannes Michel Karstens, Sarah Cornelia Kinzer, Lara Kitzinger, Julian Christopher Klass, Pascale-Jaqueline Koblitz, Tabea Köttner, Fabian Krautwurm, Carl Janik Kurtz, Johanna Lagemann, Christian Lasse Lange, Chiara li Bergolis, Chuin Yiu Loi, Charlize Lubisch, Luca Malte Lüschen, Sam Lützow, Katharina Maack, Annika-Marie Mahler, Jonas Marquardt, Marja-Lina Marschall, Julia Martens, Hannah Merklin, Christina Meyer, Christine Meyer, Jessica Meyer, Niels Ole Meyer, Henrieke Mieth, Fee Ally Milter, Marcel Oke Minnie, Jannes Mittelbach, Lina-Marie Mittelbach, Jonas Möhring, Max Müller, Nico Müller, Emily Neske, Hanne Nissen, Franziska Alicia Ohde, Kim Sarah Ohl, Lina Papendorf, Laura Patzke, Inka Paulisch, Lars Pfau, Isabelle Plutta, Sadia Rashid, Ben Rehländer, Kristina Rehm, Aron Reichardt, Elisa Reitzel, Melina Katharina Röder, Kira Röhle, Paulina Laureen Rohr, Lukas Rosenbaum, Naina Jaël Rosengart, Rene Magnus Rudolph, Finja Sauer, Jan Mika Schäfer, Nick Schänzer, Bennet Schlohmann, Alexandra Laura Schmidt, Mattes Schmidthals, Nico Schmitt, Jonathan Schmoll, Pia Lucienne Schneider, Katharina Schöttke, Ron Schulte, Bjarne Gustaf Schulz, Pia Schumacher, Jan Felix Schuster, Livia Seifert, Leoni Sellschopp, Tom Sevke, Hannah Sönnichsen, Alicia Sperling, Anton Stapmanns, Kim Steiner, Lasse Steller, Immanuel Stübbe, Pia-Joy Tattenberg, Hanna Thunert, Philipp Timm, Jonas Maximilian Tolkemitt, Berk Tölle, Eduard Michael Tornack, Noah Totz, Isaac Noah Van Noy, Fritz Volkers, Kathleen Völkers, Matteo Voppel, Greta Voss, Liv Eliane Walter, Nane Wardenberg, Carlos Anton Warnecke, Mike Welzel, Ida Wenkel, Leonie Kristin Werner, Chiara Winter, Cedric Wittgrefe, Jan Luca Wolter, Leon Gordon Zander und Zoë Zwede.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Katharina Bodmann und Antonino Condorelli wollen mit Fotos und Videos erkunden, wie das Leben nach Corona für die Menschen weitergeht
4 Bilder

Katharina Bodmann und Antonino Condorelli
"Re-Start": Ein Fotoprojekt für Schwung nach Corona

tk. Buxtehude. Was passiert, wenn ein Fotojournalist und eine Fotografin aus Buxtehude treffen und gemeinsam darüber nachdenken, wie auf die Lähmung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens durch Corona mit einer positiven Botschaft reagiert werden kann? Sie entwickeln ein Fotoprojekt. "Re-Start" heißt das, was Katharina Bodmann und Antonino Condorelli angehen. Sie machen in einem Open-Air-Studio Porträtfotos und lassen die Fotografierten in einem Video erzählen. Was hat sie bewegt, worauf...

  • Buxtehude
  • 11.06.21
  • 333× gelesen
Politik
Siegfried Stresow kehrt auf die politische Bühne zurück

Beckdorfer Ex-Bürgermeister steht wieder zur Wahl
Siegfried Stresow kehrt zurück auf die politische Bühne

Ein Politik-Urgestein kommt zurück auf die politische Bühne: Siegfried Stresow (64), Ex-Bürgermeister von Beckdorf, wird bei der Kommunalwahl am 12. September wieder für die SPD kandidieren. "Es gab viele Hilferufe - ich bin von mehreren Seiten angesprochen worden, weil es für die SPD keine Kandidaten gibt", so Stresow. Auch seine eigenen Bemühungen, Mitbürger dazu zu motivieren, sich zur Wahl zu stellen, seien erfolglos gewesen. Neben privaten Gründen führt Siegfried Stresow den Mangel an...

  • Buxtehude
  • 11.06.21
  • 123× gelesen
Panorama
Der Jubilar: Mediaberater Rainer Dodenhoff
5 Bilder

Dienstjubiläum von Mediaberater Rainer Dodenhoff
Ein Vierteljahrhundert im Einsatz fürs WOCHENBLATT

(bim). Mediaberater Rainer Dodenhoff engagiert sich seit einem Vierteljahrhundert im WOCHENBLATT-Verlag. Die Kundinnen und Kunden kennen ihn als sympathischen und freundlichen Menschen. Stets im Hintergrund, aber von großer Bedeutung und sein ganzer Stolz, ist seine Familie - Ehefrau Birgit und die drei Kinder Johann (22), Till (20) und Christoph (16) sowie seine Hobbys, in denen er Ausgleich vom WOCHENBLATT-Alltag findet. Er lebt mit seiner Familie im Eigenheim in Elsdorf mit einem großen...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 10.06.21
  • 109× gelesen
  • 4
Politik
Die Bauarbeiten an der K39 sollen laut Aussage des Landkreises Stade bis November 2021 abgeschlossen sein

Keine neue Ausschreibung beabsichtigt
Landkreis Stade hält an Planung zur K39-Sanierung fest

jab. Jork. Optimistisch blickt die Verwaltung des Landkreises Stade in die Zukunft der K39-Sanierung: Die Arbeiten am ersten Bauabschnitt sollen wie geplant im November 2021 fertiggestellt werden - trotz erheblicher Probleme zu Baubeginn. Und auch am Planungsbüro und der Baufirma hält der Landkreis fest. Bis zum Jahr 2023 soll die K39 auf der Strecke von Jork-Borstel bis zur Landesgrenze umfangreich saniert werden. Doch bereits zweimal standen die Baustellenfahrzeuge an der K39 seit April still...

  • Jork
  • 11.06.21
  • 319× gelesen
Service
Der Luca-Schlüsselanhänger des Landkreises
Video

Landkreis Harburg bietet gratis Schlüsselanhänger an
Luca-App ist ab jetzt auch ohne Smartphone nutzbar

ce. Landkreis. Neben der Einhaltung der Maskenpflicht sowie der Abstands- und Hygieneregeln ist die in der Corona-Verordnung des Landes ausdrücklich vorgesehene digitale Kontaktdatendokumentation über die Luca-App ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Pandemie. Damit auch Menschen ohne Smartphone die App nutzen können, stellt der Landkreis Harburg ab sofort kostenfreie Luca-Schlüsselanhänger zur Verfügung. Die Schlüsselanhänger werden in den Bürger-Service-Standorten Winsen, Buchholz und...

  • Buchholz
  • 11.06.21
  • 410× gelesen
  • 1
Panorama
Die beiden Ärztinnen Behiye Linda Kilic und Dr. med. Beate Rothe vor ihrer Este-Praxis

Hausärztin Dr. med. Beate Rothe suchte anderthalb Jahre nach Verstärkung für ihre Praxis
Ärztemangel bis 2035 für Buxtehude erwartet

sla. Buxtehude. Zwischen statistischer und gefühlter Wirklichkeit gibt es mitunter gravierende Unterschiede. Wie berichtet, ist für Michael Schmitz, Geschäftsführer der Bezirksstelle der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Stade, der Versorgungsgrad mit Hausärzten im KV-Planungsbereich Buxtehude gut https://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/buxtehude/c-politik/gefuehlt-fehlen-in-buxtehude-hausaerzte-in-der-statistik-nicht_a172400). Doch die Realität sieht häufig anders aus: überfüllte Wartezimmer,...

  • Buxtehude
  • 11.06.21
  • 108× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen