"Fridays for Future" packt ordentlich an
Buchholz: Mehr als ein Dutzend Bäume gesetzt

Lisa und Amelie von "Fridays for Future" hoben ein Pflanzloch aus
  • Lisa und Amelie von "Fridays for Future" hoben ein Pflanzloch aus
  • Foto: Fridays for Future
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Seit ein paar Jahren pflanzen Vertreter von Naturschutzverbänden, Stadtverwaltung und Stadtrat auf einer Wiese im Gewerbegebiet Vaenser Heide II den Baum des Jahres. Seit dem "Tag des Baumes", der immer am 25. April begangen wird, steht auf der Wiese jetzt eine Flatterulme, der "Baum des Jahres 2019".
Damit "starten wir den Versuch, Ulmen in Buchholz wieder anzusiedeln", erklärte Heike Meyer (CDU), Vorsitzende des städtischen Umweltausschusses, bei der Pflanzaktion. Hintergrund: Vor einigen Jahren fielen die stattlichen Ulmen an der Poststraße/Ecke Lindenstraße sogenannten Schlauchpilzen zum Opfer, die durch den Ulmensplintkäfer verbreitet werden. Flatterulmen sollen lauf Umweltexperten resistent gegen die Krankheit sein.
Die Pflanzaktion in Buchholz wird seit 25 Jahren durchgeführt. Rund ein Dutzend Schülerinnen und Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums, des Gymnasiums am Kattenberge, des Gymnasiums Tostedt und Ehemalige zeigten, dass man Traditionen auch ändern und erweitern kann. Im Namen der Initiative "Fridays for Future" setzten sie wenige Meter neben der Flatterulme gleich 13 Hainbuchen, Rotbuchen und Kornelkirschen. Finanziert wurden die Bäume aus eigener Tasche. "Die Bäume sind praktisch Insektenhotels", erklärt Jannes Mittelbach (20), Sprecher von "Fridays for Future" in Buchholz. "Der Tag des Baumes sollte dafür genutzt werden, jährlich 100 Bäume zu pflanzen", fordert Mittelbach. Die Initiative sei "gegen die Entwaldung und für ein grünes Buchholz". Die Initiatoren versprachen, sich um die von ihnen gepflanzten Bäume zu kümmern und sie entsprechend zu wässern und zu pflegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.