Buchholzerin findet Europagedanken in Toulouse

Gisela Heyden (re.) traf sich zum Abschiedsessen in Toulouse mit einigen internationalen Sprachkursusmitglieder
  • Gisela Heyden (re.) traf sich zum Abschiedsessen in Toulouse mit einigen internationalen Sprachkursusmitglieder
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Alexandra Bisping

ab. Buchholz. Sie kam als VHS-Studentin - und ging mit einem neuen Gedanken: dem Europagedanken. Gisela Heyden, seit 36 Jahren VHS-Französischdozentin, nahm an einem zweiwöchigen Auffrischungskurs in Toulouse teil und war bereits nach einem Tag richtig "angekommen". Ihre komplette Kommunikation, auch die in ihrem Kopf, fand nur noch auf französisch statt. Anders hätte sich die Buchholzerin mit den aus Europa, Algerien, Brasilien und den Vereinigten Arabischen Emiraten angereisten Mitstudenten auch kaum austauschen können. Begeistert kehrte Heyden nach Buchholz zurück und empfiehlt diese Reise weiter: "Wir sollten alles daransetzen, den Europagedanken, die Bildung eines starken Europa voranzutreiben - jeder mit seinen eigenen Möglichkeiten und Überzeugungen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.