Rundgang durch Buchholz
Diese Graffiti sind keine Kunst!

Das sieht nicht schön aus: die beschmierte Packstation am Sprötzer Weg
2Bilder
  • Das sieht nicht schön aus: die beschmierte Packstation am Sprötzer Weg
  • Foto: lm
  • hochgeladen von Svenja Adamski

Letzte Woche habe ich den Bolzplatz an der Bendestorfer Straße im Rundgang vorgestellt. Hier wird die Rasenfläche immer mehr zu einem Maulwurfshügel, was das Fußball spielen nicht nur erschwert, sondern auch gleichzeitig gefährlich macht. Kurz darauf erhielt ich von der Stadt die Information, die Ausbesserung des Rasens sei vor Kurzem beschlossen worden, die Arbeiten auf der Anlage würden bald aufgenommen. Gute Nachrichten also schonmal von dieser Front.
Nun zum heutigen Thema: Da ich aus dem Heidekreis komme, fahre ich morgens durch Sprötze, vorbei an den Bahnschienen, nach Buchholz. Das Ortsschild an der Einfahrt hoch zum Schulzentrum II ist hier beschmiert worden. Ich bin ganz ehrlich, eigentlich finde ich Graffiti und Street-Art cool - wenn es denn gut gemacht ist. Aber mit einer schwarzen Sprühdose ohne Sinn und Verstand auf einem Ortsschild rumzukritzeln, das ist eben nicht cool, das ist einfach nur eine hässliche Schmiererei.

Nur ein paar hundert Meter entfernt vom Buchholzer Ortsschild befindet sich auf dem ALDI-Parkplatz eine DHL-Packstation. Auch sie ist schwarz beschmiert, auch hier eher stümperhaft als professionell. Mein Appell: Lasst bei Graffiti die Profis ans Werk!
Mit den
besten Grüßen,
Lennart Möller

Alle Texte "Rundgang durch Buchholz"

Das sieht nicht schön aus: die beschmierte Packstation am Sprötzer Weg
Bekritzeltes Ortsschild: Graffitikunst sieht anders aus
Autor:

Lennart Möller aus Rosengarten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.