DLRG bildet Rettungsschwimmer aus

os. Buchholz. "Gemeinsem retten +111" heißt ein landesweites Projekt, das die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und die Sparkassen initiieren. Ziel ist es, 111 zusätzliche Rettungsschwimmkurse anzubieten und so mehr als 1.500 Jugendliche und junge Erwachsene zu Rettungsschwimmern auszubilden. Die Buchholzer Ortsgruppe der DLRG unterstützt die Aktion mit zwei zusätzlichen Kursen.
"Leider ertrinken noch immer viel zu viele Menschen. Dagegen wollen wir etwas tun", sagt DLRG-Landespräsident Andreas Bernau. Laut DLRG ertranken im vergangenen Jahr bis August 41 Menschen in Niedersachsen, bundesweit waren es 361.
Die DLRG Buchholz bietet an den Sonntagen 22. und 29. Juni, jeweils von 11 bis 20 Uhr, in ihrem Vereinsheim am Holzweg 12 Kurse zur Erlangung des Rettungsschwimmabzeichens Bronze und Silber an. Erlernt werden u.a. Transport- und Schlepptechniken, Fertigkeiten zur Vermeidung und Befreiung aus Umklammerungen und Schwimmen in Kleidung.
Anmeldungen unter Tel. 0171-5580027 (Susanne Wilkens) oder tlausbildung@buchholz.dlrg.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.