Mit schwerem Gerät entwendet
Dreister Bank-Raub auf Wanderroute

Mabel Freyer zeigt auf die Löcher, die die Fundamente der Bank im Boden hinterlassen haben Fotos: Wanderfreunde Nordheide
2Bilder
  • Mabel Freyer zeigt auf die Löcher, die die Fundamente der Bank im Boden hinterlassen haben Fotos: Wanderfreunde Nordheide
  • hochgeladen von Lennart Möller

lm. Buchholz. Wer regelmäßig wandern geht, der weiß, wie schön es ist, einfach mal eine Pause während der Tour einzulegen. Auf den beliebten Wanderrouten im Landkreis Harburg stehen viele Bänke, die zu einer kurzen Rast einladen. Eine davon wurde nun von ihrem Platz entwendet.

Die Bank war ein Geschenk an Hans Freyer, Vorstandsvorsitzender der Wanderfreunde Nordheide zum 75. Geburtstag. Sie stand an der Straße "Am Krähenberg" in Richtung Buensen. Gemeinsam mit seinen Kindern hat Freyer die Bank im August des vergangenen Jahres an den Feldweg gestellt, mit einem herrlichen Blick über die Landschaft und versehen mit einer persönlichen Widmung. Als Freyer gemeinsam mit seiner Frau Mabel vor kurzem beim Wandern an der Stelle vorbeikam, musste er entsetzt feststellen, dass sie abgebaut und mitgenommen worden war. Nur vier Löcher im Boden weisen darauf hin, dass hier mal etwas stand. Die Diebe machten sich wohl am vergangenen Wochenende an der Bank zu schaffen, vermuten die Nordheider Wanderfreunde.

Die Bank war mit tiefen Betonfundamenten im Boden verankert, die Betonteile wurden auf der anderen Straßenseite zurückgelassen. Aufgrund der Größe der Bank und der massiven Betonfundamente gehen die Wanderfreunde davon aus, dass hier mit schwerem Gerät gearbeitet wurde.
• Zeugenhinweise werden durch das Polizeikommissariat Buchholz unter der Telefonnummer 04181-2850 entgegengenommen.

Mabel Freyer zeigt auf die Löcher, die die Fundamente der Bank im Boden hinterlassen haben Fotos: Wanderfreunde Nordheide
Bei einer Rast konnte hier die schöne Aussicht über die Felder genossen werden
Autor:

Lennart Möller aus Rosengarten

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen