Verdieck-Stiftung und Volksbank
Ehrung für die besten Nachwuchsforscher

Auch Lars Schuster erhielt einen Preis der Verdieck-Stiftung
  • Auch Lars Schuster erhielt einen Preis der Verdieck-Stiftung
  • Foto: Verdieck-Stiftung
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Schöne Überraschung für alle Schüler, die sich jüngst beim Regionalwettbewerb "Jugend forscht" durchgesetzt haben: Die Verdieck-Stiftung von Andrea und Ralf Verdieck aus Holm-Seppensen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Zusammenwirken von Wissenschaft und Kunst in Volks- und Berufsbildung sowie Studentenhilfe zu fördern, vergab den Jugendpreis an alle Erstplatzierten der sieben Fachgebiete. Neben einer Urkunde beinhalteten die Preise jeweils acht Gutscheine für ein Gespräch mit der Firmenleitung ausgesuchter Unternehmen mit MINT-Hintergrund (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). Dank einer Spende der Volksbank Lüneburger Heide erhielten die Gewinner ein zusätzliches Fahrgeld in Höhe von jeweils 100 Euro.
Wie berichtet, hatten sich bei "Jugend forscht" u. a. die Schüler des Buchholzer Gymnasiums am Kattenberge, Nina Anft (Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften) sowie Lars Schuster (Physik), durchgesetzt. Die weiteren Gewinner kamen aus Lüneburg, Neuhaus, Jork und Buxtehude. Ralf Verdieck gehörte zur 25-köpfigen Jury.
• Nach den Schülern vergab die Verdieck-Stiftung auch zwei Jugendpreise für Studierende. Diese stellten ihre Arbeiten auf dem sogenannten "Interaction Day" der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) online in zweiminütigen Filmen vor.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.