Tierheim Buchholz freut sich über weitere Unterstützung
Erschwerte Bedingungen durch die Corona-Krise

Im Buchholzer Tierheim werden Vermittlungstiere liebevoll betreut
2Bilder
  • Im Buchholzer Tierheim werden Vermittlungstiere liebevoll betreut
  • Foto: Neumann
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Den Tag des Welthundetages am Samstag, 10. Oktober, nimmt Rolf Schekerka, Vorsitzender des Tierschutzvereins Buchholz, zum Anlass, um auf die aktuell schwierige Situation im Tierheim Buchholz während der Corona-Krise hinzuweisen.
Es sei derzeit problematisch, ehrenamtliche Helfer in ihre Tätigkeiten einzuweisen. Neulingen z. B. Gartenarbeiten zu zeigen, sei angesichts der geltenden Abstandsregeln praktisch unmöglich. Auch in engeren Räumen wie den Katzenzimmern sei derzeit der Austausch deutlich erschwert, betont Tierheimleiterin Melanie Neumann.
Willkommen sind im Tierheim zusätzliche Sachspenden wie Hundespielzeug und Leckerlis für die Tiere. Schekerka bedankt sich bei allen Personen, die bereits die Spendenbox am Eingang zum Tierheim gefüllt haben oder die Einrichtung anderweitig fördern. Wer die Einrichtung zusätzlich unterstützen möchte, kann eine Tierpatenschaft erwerben. Damit fördere man effektiv den Aufenthalt der Tiere, betont Tierheimleiterin Neumann. Jeder, der eine Patenschaft übernimmt, erhält als Dank eine Urkunde.
Schekerka hofft zudem auf Hilfe durch das Land Niedersachsen. Das niedersächsische Landwirtschaftsministerium hat in der vergangenen Woche angekündigt, insgesamt 485.000 Euro für in Not geratene Tierheime und "tierheimähnliche Einrichtungen" bereitzustellen. Michael Frühauf, Schatzmeister des Tierschutzvereins Buchholz, wird bis Ende des Monats einen entsprechenden Förderantrag stellen.
Übrigens: Nach dem Ausscheiden des langjährigen Mitarbeiters Marenglen Pisha sucht das Tierheim-Team um Melanie Neumann noch eine neue Mitarbeiterin oder einen neuen Mitarbeiter. Dieser soll in den täglichen Arbeiten unterstützen und bevorzugt bereits Erfahrungen mit der Tierpflege oder der tierärztlichen Assistenz haben. Da auch Fahrten zum Tierarzt oder Einkaufsfahrten zu den Aufgaben gehören, sollten Bewerber im Besitz eines Führerscheins der Klasse III sein. Zudem ist ein freundliches Auftreten notwendig, denn sie empfangen im Tierheim Besucher und informieren Interessenten u. a. über die Vermittlungstiere. Bewerber können ihre Unterlagen an Melanie Neumann schicken (Tierheim Buchholz, Holzweg 25, 21244 Buchholz). Sie beantwortet Fragen der zu besetzenden Stelle unter Tel. 04181-32673.

Im Buchholzer Tierheim werden Vermittlungstiere liebevoll betreut
Bedankt sich bei den Förderern: Rolf Schekerka
Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen