Round Table und Ladies' Circle
Ganz Deutschland packt wieder Päckchen

Voriges Jahr brachte der Weihnachtspäckchen-Konvoi 156.237 Geschenke nach Bulgarien,  Moldawien, Rumänien und in die Ukraine - darunter fast 13.000 Päckchen aus den 
Landkreisen Harburg und Stade
6Bilder
  • Voriges Jahr brachte der Weihnachtspäckchen-Konvoi 156.237 Geschenke nach Bulgarien, Moldawien, Rumänien und in die Ukraine - darunter fast 13.000 Päckchen aus den
    Landkreisen Harburg und Stade
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Der Weihnachtspäckchen-Konvoi geht bald auf die Reise / Jetzt Geschenke abgeben. 

(mum).
Es sind zwar noch ein paar Wochen bis Weihnachten, doch die Vorbereitungen für den Weihnachtspäckchen-Konvoi von Round Table, Ladies' Circle, Old Tablers, Tangent Club und Freunden gehen jetzt in die heiße Phase. In ganz Deutschland heißt es daher gerade in Familien, Kitas und Schulen: Päckchen packen unter dem Motto "Kinder helfen Kindern". Voriges Jahr kamen auf diesem Weg 156.237 "Geschenke der Hoffnung" zusammen.
Und auch die Landkreise Harburg und Stade sind dabei. Voriges Jahr kamen allein aus dieser Region fast 13.000 Päckchen zusammen. Davor waren es knapp 10.000 Geschenke, die die Menschen aus Harburg Stadt und Land für bedürftige Kinder in Rumänien, Moldawien, Bulgarien und in der Ukraine gespendet hatten. In Seevetal in der Logistik-Halle von "STS - Seevetaler Transport Service GmbH" ("Seevetaler Warenhotel") wurden die vielen Päckchen für den Transport nach Altersgruppen sortiert (Kindergarten, Grundschule und Teenager). Das ist notwendig, damit die Helfer vor Ort wissen, welche Kartons sie an die Bedürftigen ausgeben. Spender können den Ehrenamtlichen helfen, indem sie die Päckchen bereits zu Hause entsprechend beschriften (passende Aufkleber und Tipps gibt es auf der Homepage unter www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de).
Das Besondere an der gemeinsamen Aktion der Service Clubs ist, dass alle Helfer ehrenamtlich im Einsatz sind. Die Teilnehmer nehmen sogar Urlaub, um den Kindern vermutlich ihr einziges Weihnachtsgeschenk zu überbringen.
Die Idee des Weihnachtspäckchenkonvois ist schnell erklärt: Kinder verschenken beispielsweise ein gut erhaltenes Spielzeug an ein Kind, das sonst kein Weihnachtsgeschenk bekommen würde. In ganz Deutschland werden daher gerade Päckchen in Schuhkartongröße mit Spielsachen, Malstiften, aber auch gut erhaltener Kinderkleidung und Hygieneartikeln von Kindern für Kinder gepackt. Viele davon auch mit einem ganz persönlichen Weihnachtsgruß.
Das Ziel der Weihnachtspäckchen? Ländliche und entlegene Gegenden in Rumänien, Moldawien, Ukraine und Bulgarien. Dort bescheren die hier gepackten Weihnachtspäckchen über 100.000 bedürftigen Kindern in Kranken- und Waisenhäusern, Kindergärten und Kliniken eine ganz besondere Weihnachtsüberraschung und zaubern ein Strahlen in die Kinderaugen.
"Ich bin immer noch sehr bewegt, wenn ich an die Wochen in Moldawien denke", so Florian Clever von Round Table 28 Hamburg-Harburg. Dieses Jahr nimmt der 38-Jährige bereits zum dritten Mal am Konvoi teil. "Ich möchte nicht nur die Pakete einsammeln, sondern sehen, wer sie später bekommt." Bereits Mitte Oktober begannen die Mitglieder der beteiligten Clubs, in Kindergärten und Schulen für die Aktion zu werben. Da die Mitglieder der unterschiedlichen Service Clubs aus den Landkreisen Harburg und Stade stammen, beteiligten sich Einrichtungen von Apensen bis Welle an der Aktion. Anfang November werden die Helfer die Päckchen einsammeln. "Wir können die Welt für die Kinder mit dem Weihnachtspäckchen-Konvoi nicht grundsätzlich verbessern. Aber wir können ihnen eine Freude bereiten, ein Lächeln ins Gesicht zaubern und hoffentlich auch ein bisschen Hoffnung geben", sagt Clever.
• Wer mehr über den Konvoi erfahren oder wissen möchte, was am besten verschenkt werden sollte, findet weitere Informationen unter www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de.

Die Abgabestellen in dieser Region
Mit auf die Reise gehen auch dieses Jahr wieder etwa 1.400 Päckchen aus Winsen und Umgebung. Die Mitglieder des Round Table Winsen sammeln dafür gerade die Weihnachtspäckchen in Kindergärten und Schulen ein. Wer auch ein Teil des Weihnachtspäckchen-Konvois werden will, hat die Gelegenheit, an folgenden Terminen ein Päckchen abzugeben:
Bei Famila in Winsen (Löhnfeld 10) am Samstag, 16. November, 10 bis 14 Uhr und Samstag, 23. November, 10 bis 14 Uhr
Modehaus Düsenberg & Harms (Rathausstraße 34) - bis zum 24. November
Pakete können bis zum 23. November auch wieder in den OBI-Märkten in Buchholz, Harburg, Neugraben und Winsen abgegeben werden. Geschäftsführer Dirk Heitmann unterstützt die Aktion gern.
Da auch für karitative Zwecke Sprit- und Mautkosten anfallen, wird um eine Spende in Höhe von zwei Euro pro Weihnachtspäckchen gebeten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.