Gasteltern gesucht für Tschernobyl-Kinder

(os). Bereits seit 1991 lädt die Landeskirche Hannover Kinder aus Weißrussland ein. Jedes Jahr dürfen 24 Kinder im Alter zwischen neun und 13 Jahren vier Wochen lang in Deutschland eine unbeschwerte Zeit genießen, saubere Luft atmen und unbelastete Lebensmittel essen. Hintergrund: Kein Land litt so unter den Folgen des Reaktorunfalls in Tschernobyl (Ukraine) wie Weißrussland. Im Kirchenkreis Hittfeld betreut Pastor Jürgen Stahlhut von der Buchholzer St.-Johannis-Kirchengemeinde die Aktion für Tschernobyl-Kinder. Er sucht noch drei Gastelternpaare, die in der Zeit zwischen Mittwoch, 30. Mai, und Mittwoch, 27. Juni, ein Gastkind aufnehmen können. Interessenten melden sich per E-Mail unter juergen.stahlhut@evlka.de. Auch Sponsoren sind willkommen, die Aktionen unterstützen möchten. U.a. verbringen die Gäste aus Weißrussland eine Woche in Büsum.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.