Misslungene Aktion bei der Fußball-EM
Greenpeace: Gemeingefährlich unter grünem Deckmantel

AUF EIN WORT

Ich finde es richtig und wichtig, mit kreativen Aktionen auf die Bedeutung des Klimaschutzes und die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam zu machen. So wie die Aktivisten von Fridays for Future, die einmal in Buchholz für kurze Zeit die Hauptkreuzung in der Innenstadt blockierten, um für eine Verkehrswende zu demonstrieren. Für die Aktion, die die Umweltschutzorganisation Greenpeace sich bei der Fußball-EM geleistet hat, fehlt mir dagegen jegliches Verständnis: Der gemeingefährliche Kamikazeflug eines 38-Jährigen darf nicht ohne Konsequenzen bleiben!
Der Mann wollte nach Darstellung von Greenpeace vor dem EM-Vorrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich in München mit einem Gleitschirm über der Allianz Arena kreisen und von dort einen gelben Latex-Ball mit der Aufschrift "Kick out oil!" abwerfen. Das Vorhaben scheiterte spektakulär: Der Aktivist verlor die Kontrolle über sein Fluggerät, vor der missglückten Landung auf dem Rasen verletzte der 38-Jährige zwei völlig unbeteiligte Zuschauer.
Greenpeace hat mit dieser Aktion dem eigentlich guten Ansinnen des Klimaschutzes einen Bärendienst erwiesen. Die Organisation wird große Mühe haben, die desaströsen Bilder des Gleitschirmcrashs durch positive Aktionen geradezurücken. Bei mir - und wahrscheinlich vielen Menschen - bleibt vor allem eines hängen: Nicht jeder Blödsinn darf unter dem grünen Deckmantel des Klimaschutzes stattfinden!
Oliver Sander

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen