Tempobeschränkungen und Baustellenschilder
Ist die B3-Bahnbrücke bei Sprötze schon baufällig?

Obwohl die Bauarbeiten an der B3-Bahnbrücke seit August 2019 abgeschlossen sind, wird immer noch auf die Baustelle und die Baustellenausfahrt hingewiesen
  • Obwohl die Bauarbeiten an der B3-Bahnbrücke seit August 2019 abgeschlossen sind, wird immer noch auf die Baustelle und die Baustellenausfahrt hingewiesen
  • Foto: bim
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Sprötze. "Ich frage mich seit geraumer Zeit, ob die Brücke in Sprötze bereits baufällig ist - oder warum wird der Bereich immer noch als Baustelle mit Baustellenausfahrt gekennzeichnet und man darf nur mit 50 km/h darüber fahren? So fing es auch bei der alten Brücke an", bemängelt WOCHENBLATT-Leser Michael Paschold zu Recht. Böse Zungen behaupten gar, die Baustellenbeschilderung diene nur dazu, die Geschwindigkeitsbeschränkung auf 50 km/h begründen zu können.
Im Oktober 2018 wurde die neue Bahnbrücke auf der B3 bei Sprötze nach fünfeinhalb Jahren von der Planung bis zum Bau für den Verkehr freigegeben. Ende August 2019 sollte die Baumaßnahme inklusive Rückbau eines Brückenprovisoriums laut der zuständigen Landesstraßenbaubehörde komplett abgeschlossen sein. Doch nach wie vor stehen die Schilder, die auf Baustelle und Baustellenausfahrt hinweisen.
"Die Brücke ist nicht baufällig", betont Dirk Möller, Geschäftsbereichsleiter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lüneburg. "Die Tempobeschränkungen gelten weiterhin aufgrund der noch durchzuführenden Restarbeiten in den Nebenflächen, die bis zum Ende dieser Woche abgeschlossen werden. Anschließend wird die Temporeduzierung aufgehoben." Was die Belastbarkeit angeht, könne die Brücke auch mit höheren Geschwindigkeiten befahren werden.
"Bis in das nächste Jahr hinein werden noch Bepflanzungsarbeiten an den Brückenböschungen durchgeführt", kündigt Möller an.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen