os. Buchholz. Die Künstlerin Katja Staats hat den mit 2.000 Euro dotierten Förderpreis beim zum dritten Mal ausgelobten "Kunstpreis Osnabrück" erhalten. Staats, die in Buchholz das Atelier mopsblau betreibt, durfte an dem Wettbewerb teilnehmen, da sie Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler Osnabrück ist und dort von 2000 bis 2005 ihr Studium absolviert hat. Der mit 10.000 Euro dotierte Hauptpreis ging an Marvin Knopf.
Die Jury würdigte Katja Staats' Fotografien, da sie "in ihrer kompositorischen Dichte Räume des Nachdenkens öffnen". Die Bildausschnitte erfassten Übersehenes und setzten Unbedeutendes in Szene.
Alle Preisträger präsentieren ihre Werke noch bis Sonntag, 27. September, im Oberlichtsaal des Museumsquartiers Osnabrück (Lotter Str. 2).

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen