Kein Interview: Joey Heindle entschuldigt sich

(os). Die Sache war ihm wohl mehr als peinlich: Wenige Tage nach dem WOCHENBLATT-Artikel über ein verbocktes Interview hat sich Joey Heindle (21), Gewinner der RTL-Dschungel-Show "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" im Jahr 2013, bei WOCHENBLATT-Azubi Yannic Lühmann telefonisch gemeldet und sich für sein Fernbleiben entschuldigt. Ein Bekannter hatte den Sänger auf den WOCHENBLATT-Artikel aufmerksam gemacht. Wie berichtet, hatte Heindle Lühmann und seine Kollegin Vivien Meitsch, die ihn für das Jugendmagazin "Ya-Vi" interviewen wollten und die extra nach Osnabrück gereist waren, versetzt.
Jetzt macht Joey Heindle die Sache wieder gut: Er reist extra für ein Interview mit "Ya-Vi" nach Hamburg an. Hört sich nach Happy-End an. Was Joey Heindle zu erzählen hat, erfahren die Leser im übernächsten "Ya-Vi"-Magazin im März.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen