Neues Projekt: "Mobile Familienbildung"

Freut sich auf Ideen und Anregungen: Nicole Hauff
  • Freut sich auf Ideen und Anregungen: Nicole Hauff
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Katja Bendig

(kb). Das Thema Familie steht im Mittelpunkt des Projektes "Mobile Familienbildung", das jetzt vom Diakonischen Werk der Kirchenkreise Winsen und Hittfeld ins Leben gerufen wurde. Wohnortnah angeboten werden Themenabende, Kurse und Familienfreizeiten. Zuständig für die "Mobile FaBi" ist Nicole Hauff, die bisher als Bildungsbeauftragte des Kirchenkreises Hittfelds tätig war. "Eltern, Erzieher, Lehrer und alle, die mit Familien arbeiten, können gerne ihren Bedarf zu bestimmten Veranstaltungen anmelden", sagt Nicole Hauff. Gemeinsam organisiert sie dann mit den Interessierten zeit- und ortsnah Bildungsveranstaltungen. Diese können sich z.B. an Familien mit Kindern oder an pflegende Angehörige richten. Geplant sind u.a. auch Wochenendfreizeiten für Familien mit geringen Einkommen.
Ideen und Anregungen nimmt Nicole Hauff gerne per Mail an hauff@diakonie-hittfeld-winsen.de entgegen.

Autor:

Katja Bendig aus Seevetal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.