Radfahren auf der Fahrbahn: ADFC sieht sich durch neuen "Leitfaden Radverkehr" bestätigt

(os). Durch den neuen "Leitfaden Radverkehr" der niedersächsischen Straßenbaubehörde fühlt sich der ADFC-Kreisverband Harburg in seiner Forderung bestätigt, dass Radfahrer innerorts die Fahrbahn und nicht mehr die Fußwege nutzen sollen. "Das Werk enthält sehr viele Aussagen, die den Standpunkt des ADFC zur Radverkehrspolitik ganz eindeutig unterstützen", erklärt die stellvertretende Kreisvorsitzende Karin Sager.
Innerhalb von Ortschaften sei die Anordnung einer Radwegebenutzungspflicht eigentlich nicht mehr möglich. Es werde vorgeschrieben, dass jeder Einzelfall zu prüfen und besonders zu begründen sei, so Sager. Der ADFC-Kreisverband werde kurzfristig Anträge an den Kreis stellen, den Leitfaden des Landes auf alle Radverkehrsanlagen und bei Änderungsvorhaben im Kreis Harburg anzuwenden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.