"Tierquälerei beenden": Mahnwache gegen Tierversuche

Die Demonstranten trafen sich am Emporeteich
  • Die Demonstranten trafen sich am Emporeteich
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Mehrere tausend Tierfreunde haben am vergangenen Freitag an bundesweit 25 Orten an Mahnwachen gegen Tierversuche teilgenommen. In Buchholz versammelten sich rund 100 Menschen. Zu sehen waren u. a. Plakate mit der Aufschrift: "Wissenschaft durch Tierversuche ist wie Frieden durch Atomwaffen".
"Wir wollen nicht, dass der Widerstand gegen Tierversuche einschläft", betonte die Organisatorin Christine Stein. Man müsse weiter dafür kämpfen, dass die Tierquälerei beendet wird. Man schließe sich der Meinung des Vereins "Ärzte gegen Tierversuche" an, erklärte Stein. Dessen Motto lautet: "Fortschritt ist wichtig, Tierversuche sind der falsche Weg!"
Christine Stein dankte dem Tierheim Buchholz für die tolle Unterstützung bei der Vorbereitung der Mahnwache.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.