An Boerns Soll: 21 Bewohner in der Flüchtlingsunterkunft

Die Unterkunft An Boerns Soll wird sukzessive reaktiviert
  • Die Unterkunft An Boerns Soll wird sukzessive reaktiviert
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Im November informierten Vertreter des Landkreises Harburg und der Stadt Buchholz die Anwohner rund um die Märchensiedlung, dass die Flüchtlingsunterkunft An Boerns Soll nach mehr als drei Jahren Leerstand reaktiviert wird (das WOCHENBLATT berichtete).
Die ersten 21 neuen Bewohner sind jüngst eingezogen. Das erklärt Landkreissprecherin Katja Bendig auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Weitere zehn Personen würden Anfang 2020 in die Containeranlage in unmittelbarer Nähe zum Schulzentrum am Buenser Weg ziehen. Alle Bewohner kämen aus anderen Unterkünften im Landkreis Harburg, u. a. aus Hanstedt, betont Bendig.
Wie berichtet, steht in der Anlage An Boerns Soll Platz für 116 Flüchtlinge zur Verfügung. Die restlichen Plätze dort sollen zunächst freigehalten werden für Bewohner der Unterkunft Am Langen Sal. Wie berichtet, wird diese Anlage im Laufe des Jahrs 2020 aufgelöst, wenn der Mietvertrag ausgelaufen ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.