Buchholz: Junge Union plädiert für Eislaufbahn

"Eine Eislaufbahn würde Buchholz attraktiver vor allem für Jugendliche machen": (v. li.) Nicolas Kipping, Maike Müller und Jonas Becker von der Jungen Union Buchholz
  • "Eine Eislaufbahn würde Buchholz attraktiver vor allem für Jugendliche machen": (v. li.) Nicolas Kipping, Maike Müller und Jonas Becker von der Jungen Union Buchholz
  • Foto: Junge Union
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Die Junge Union Buchholz (JU) begrüßt die Pläne, spätestens im kommenden Jahr eine Eislaufbahn in der Nordheidestadt aufzustellen. „Wir müssen die Innenstadt für Jugendliche, was Freizeitmöglichkeiten betrifft, interessanter gestalten“, erklärt JU-Mitglied und Jugendratsmitglied Maike Müller. Wie berichtet, hatte die Verwaltung nach einem Prüfauftrag der Grünen-Ratsfraktion den Peets Hoff, den Rathauspark und den Emporeteich als mögliche Standorte empfohlen. JU-Vorsitzender Jonas Becker erklärt, dass Buchholz die hohen Investitionskosten - ein Kauf würde rund 70.000 Euro kosten - stemmen solle, um Buchholz als attraktiven Standort für Familien zu erhalten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.