Dibbersen: Ortsrat muss Haushaltsmittel einwerben

os. Dibbersen. Für die Neugestaltung öffentlicher Flächen in Dibbersen machen sich die Fraktionen der SPD und der Grünen im Ortsrat stark. In einem gemeinsamen Antrag haben sie die Stadtverwaltung beauftragt, Gestaltungsvorschläge für das stadteigene Grundstück im Kreuzungsbereich Harburger Str. (alte B75) und Alte Dorfstraße zu machen. U.a. regen Sozialdemokraten und Grüne die Einrichtung einer Boule-Bahn an sowie die Bepflanzung der neu entstehenden Grünfläche mit heimischen Gehölzen und Sträuchern. Die Verwaltung betont, dass der Ortsrat die entsprechenden Finanzmittel im Haushalt einwerben müsse, je nach Konzept und Ausstattung zwischen 10.000 und 20.000 Euro.
• Sogar rund 150.000 Euro würde die Neugestaltung der öffentlichen Fläche an der Schützenhalle kosten. Hier hatten SPD und Grüne die Einrichtung einer Grillhütte angeregt, um die Aufenthaltsqualität des Geländes an der Emsener Straße zu erhöhen. Die Verwaltung hält die Pläne für eine sinnvolle Ergänzung des Freizeitangebotes in Dibbersen. Auch hier muss der Ortsrat Haushaltsmittel einwerben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen