Fünf Millionen Euro fehlen: Buchholz bringt Haushalt später ein

Muss die Einbringung des Haushaltes verschieben: Buchholz' Bürgermeister Wilfried Geiger
  • Muss die Einbringung des Haushaltes verschieben: Buchholz' Bürgermeister Wilfried Geiger
  • Foto: archiv
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Die Stadt Buchholz muss ein Haushaltsloch in Höhe von fünf Millionen Euro schließen. Weil das Zeit in Anspruch nimmt, wird der Haushalt 2014 nicht - wie geplant - in der Ratssitzung am Dienstag, 17. September, eingebracht. Stattdessen wird auf einer Sondersitzung des Rates am Freitag, 27. September, ab 16 Uhr in der Rathauskantine über das Zahlenwerk diskutiert.
"Durch den Zensus haben wir rund zwei Millionen Euro verloren", sagt Bürgermeister Wilfried Geiger. Wie berichtet, hatte der Zensus ergeben, dass in Buchholz weniger Menschen leben als bislang angenommen. Zudem habe die Stadt drei Millionen Euro Gewerbesteuer weniger eingenommen als veranschlagt, so Geiger. Man nehme sich die Zeit, um einen soliden Haushalt vorzulegen.

Im Stadtrat am 17. September geht es u.a. um den Bebauungsplan in Suerhop und dne Flächentausch auf dem Gelände der ehemaligen Zivildienstschule.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen