(os). Nach 16 Jahren an der Spitze des Kreisverbandes Harburg der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) wurde Uwe Wehmhörner jetzt auf der Mitgliederversammlung in Nenndorf verabschiedet. Die Mitglieder würdigten Wehmhörners Wirken mit langanhaltendem Applaus. Nachfolger an der Spitze der Gewerkschaft, in der im Kreis rd. 700 Lehrkräfte organisiert sind, ist Kai Kobbe. Er ist Lehrer an der Realschule I in Buchholz.
Wehmhörner engagierte sich über 30 Jahre für die GEW. Mit Eintritt in den Ruhestand verlässt der Lehrer an der BBS Winsen den Landkreis und zieht in seiner Heimat nach Ostfriesland. Wehmhörner wirkte im Kreisschulausschuss als beharrlicher Vertreter gewerkschaftlicher und bildungspolitischer Positionen.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen