Grüne: Neue Strecken für den Buchholz Bus prüfen

os. Buchholz. Die derzeit als Verstärkerbusse eingesetzten Fahrzeuge des Buchholz Bus sollen dafür verwendet werden, neue Linienverbindungen zu schaffen. Das hat die Ratsfraktion der Grünen beantragt.
Es biete sich an, gerade am Ende der drei Strecken das Netz aufzufächern, erklärt Fraktionsvorsitzender und Bürgermeisterkandidat Joachim Zinnecker. Derzeit führen die Verstärkerbusse exakt die gleiche Strecke wie die regulären Busse. Die Verwaltung solle prüfen, ob z.B. das Gewerbegebiet am Trelder Berg und die Ortschaften Sprötze und Trelde angebunden werden können, so Zinnecker.
Zudem solle geprüft werden, ob eine Verbindung in die Nachbargemeinden wie Nenndorf, Klecken, Bendestorf und Jesteburg geschaffen werden könne. Da die Verstärkerbusse sowieso von der Stadt Buchholz finanziert werden, dürfte eine zusätzliche finanzielle Belastung durch die Ausweitung des Netzes vergleichsweise gering ausfallen, argumentiert Zinnecker.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen