os. Buchholz. Noch keine Entscheidung brachte der erste Termin vor dem Verwaltungsgericht Lüneburg zwischen dem Berufssänger Prosper-Christian Otto und der Stadt Buchholz. "Wir haben Argumente ausgetauscht, sind aber letztlich so schlau wie vorher", sagte Otto.
Wie berichtet, klagt Otto vor dem Verwaltungsgericht gegen den Abriss seines Wohnhauses. Die Stadt hatte den Komplettabriss der 177-qm-Immobilie verfügt, die zu großen Teilen schwarz gebaut wurde, und im Oktober vergangenen Jahres umgesetzt. Ein neuer Termin vor Gericht steht noch nicht fest.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen