Klimaschutz: Buchholz verfehlt eigene Ziele

bim. Buchholz. Die Stadt Buchholz hat ihre Klimaziele verfehlt. Das belegt der Bericht zur Buchholzer Energie- und Treibhausgasbilanz 2010 bis 2018. Demnach wird der CO₂-Ausstoß pro Kopf nicht bis 2020 um eine Tonne gesunken sein - wie in dem 2012 einstimmig vom Stadtrat verabschiedeten Klimaschutzkonzept festgelegt -, sondern ist sogar bereits um drei Prozent angestiegen. Das Ziel, die Treibhausgas-Emissionen bis 2030 um 40 Prozent zu reduzieren, sei nur mit extremen Anstrengungen noch zu erreichen, sind sich die Umweltverbände einig.
Der CO₂-Ausstoß im Bereich Verkehr ist um zwölf Prozent gestiegen. "Die Ergebnisse verwundern nicht, haben doch in den Bereichen Verkehr (42 Prozent der Emissionen) und Haushalte (39 Prozent) keine spürbar wirksamen Klimaschutzmaßnahmen stattgefunden,", kritisiert Herbert Maliers von den Buchholzer Umweltverbänden.
"Nun müssen mutige Entscheidungen in Politik und Verwaltung her. Angesichts des Neubauprojektes Buchholz 2025 muss dringend über Baustandards gesprochen werden. Häuser stehen üblicherweise mehr als 100 Jahre, je nach Bauweise werden schon beim Bauen unterschiedliche Energiemengen verbraucht. Der tägliche Verbrauch der Bewohner kommt hinzu", erläutert Alexa Vetter von der Initiative Parents for Future.
"Wieviel Verkehr in der Innenstadt will Buchholz durch das neue Quartier erzeugen? Mehr Radverkehr oder Autoverkehr? Wie hoch soll der Anteil an bezahlbarem Wohnraum sein? Wie viel Fläche soll versiegelt werden?", fragt sie.
Die Parents for Future fordern, die Chance für einen Wandel zu nutzen und ein autoarmes Quartier nach neuesten klimarelevanten Erkenntnissen zu planen. "Wenn die Stadt die Farbe der Dachziegel vorschreiben kann, kann sie auch eine Nahwärmeversorgung und Klimaneutralität in die Bausatzung aufnehmen", so Alexa Vetter.
• Die Parents for Future Buchholz rufen für Freitag, 29. November, in Buchholz zur Klima-Demo auf. Start ist um 12 Uhr auf dem Marktplatz am Emporeteich.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.