Antrag der Gruppe SPD/Linke
Krankenhaus Buchholz: Parkplatz nicht mehr bewirtschaften?!

os. Buchholz. In der Diskussion um die angespannte Parkplatzsituation am Buchholzer Krankenhaus hat sich jetzt die Gruppe SPD/Linke im Buchholzer Stadtrat zu Wort gemeldet. Die Stadtverwaltung soll prüfen, ob für die bewirtschaftete Parkplatzfläche des Schotterparkplatzes in der Straße Am Mühlenberg eine Ausnahmegenehmigung für die Krankenhaus-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter geschaffen werden kann.
Diese Genehmigung solle kostenfreies Parken mit einem Mitarbeiterausweis für einen besonders bedürftigen Personenkreis, z.B. im Schichtbetrieb, beinhalten, erklären die Antragsteller Gudrun Eschment-Reichert (SPD) und Steffen Wetzel (Linke). Wenn die Ausnahmegenehmigung nicht möglich sei, solle die Aufhebung der Bewirtschaftung des Parkplatzes und eine temporäre Ausweisung als Mitarbeiterparkplatz geprüft werden. Mit der Maßnahme solle, gerade vor dem Hintergrund der angespannten Personalsituation, den Bedürfnissen der Belegschaft "in angemessener Form Rechnung" getragen werden. Gerade für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Schichtdienst seien Alternativen mit dem ÖPNV häufig schwierig zu realisieren.
Wie berichtet, hatten in den vergangenen Wochen mehrfach Krankenhaus-Mitarbeiter, aber auch der Betriebsrat und Geschäftsführer Norbert Böttcher, die prekäre Parkplatzsituation thematisiert und Abhilfe gefordert. Die Ratsfraktionen der CDU und der FDP hatten den Bau einer Parkpalette in einem Waldstück zwischen dem Krankenhaus und dem Schützenplatz an der Richard-Schmidt-Straße gefordert.

CDU/FDP: Parkpalette endlich bauen
Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.