Mühlentunnel Buchholz: Planungsbüro zweifelt Vergabeverfahren an

os. Buchholz. Die geplante Präsentation für den Ausbau des Mühlentunnels im Buchholzer Planungsausschuss fiel in der vergangenen Woche aus. Grund: Das Ingenieurbüro, das bei der europaweiten Ausschreibung des 10-Mio.-Euro-Projektes den zweiten Platz belegt hatte, bezweifelt die Richtigkeit des Vergabeverfahrens. Am Freitag, 21. Juni, wird der Einspruch in Lüneburg verhandelt. Ist das Architekturbüro mit dem Urteil nicht einverstanden, könnte das Verfahren vor dem Oberlandesgericht fortgesetzt werden. Wie lange die Gerichtsverhandlung das Planverfahren zum Ausbau des Mühlentunnels verzögert, steht noch nicht fest.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.