Nachträgliche Auflagen: Volksbank-Neubau wird 200.000 Euro teurer

Das Gerüst ist entfernt: Die Fassade des Volksbank-Neubaus ist jetzt deutlich zu erkennen
2Bilder
  • Das Gerüst ist entfernt: Die Fassade des Volksbank-Neubaus ist jetzt deutlich zu erkennen
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Nachdem das Gerüst entfernt wurde, werfen viele Passanten in der Buchholzer Innenstadt einen neugierigen Blick auf die Fassade der neuen Volksbank-Filiale. Was die Bürger nicht ahnen: Der Neubau wird teurer als geplant. Grund sind Auflagen der Stadt zum Abwasserkonzept, die erst nach der Baugenehmigung gemacht wurden. Nach WOCHENBLATT-Informationen betragen die Mehrkosten rd. 200.000 Euro. Das erscheint nicht viel bei einem 10-Millionen-Euro-Projekt. Bauherren, die finanziell nicht so gut gestellt sind wie die Volksbank, könnten solche nachträglichen Bauauflagen in den Ruin treiben.
Wie berichtet, entsteht im Herzen von Buchholz ein mehrstöckiger Neubau, in dem neben der Volksbank Lüneburger Heide weitere Geschäfte sowie Wohnungen ihren Platz finden. Die offizielle Einweihung ist für Anfang Mai vorgesehen.
Die Stadt hat die Baugenehmigung längst erteilt. Offenbar erst auf der Zielgeraden verlangte sie von der Volksbank den Einbau von Rigolen, durch die das Wasser auch bei einem sogenannten "Jahrhundertregen" abgeleitet werden könnte. Durch die vielen großen Gebäude entlang der Buchholzer Fußgängerzone gilt das Abwassernetz im Herzen der Stadt als anfällig.
Die Beteiligten schweigen. Aus dem Umfeld der Volksbank verlautet aber, dass die nachträglichen Auflagen völlig überraschend gekommen seien und nicht planbar waren. So entstehe zusätzlich ein "nennenswerter Betrag".

Das Gerüst ist entfernt: Die Fassade des Volksbank-Neubaus ist jetzt deutlich zu erkennen
Auf der Rückseite sind noch einige Bauarbeiten zu erledigen
Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen